ibt
com
it
Finden Sie Ihre Reise
Radreise-
SUCHEN
Anzahl Fahrradtage
Radfahren auf der Via Francigena von Parma nach Siena
Radfahren auf der Via Francigena von Parma nach Siena
Themen :
Niveau :
Reisedauer :
9 Tage
Radtage :
 7
Komfort :
Saison:
Mai Jun Jul Aug Sep Okt
Kode:
ITSB170
Pilgerreisen Berge Genisser Flussufer Natur
Preis ab € 1.368
Radfahren auf der Via Francigena von Parma nach Siena

Radfahren auf der Via Francigena von Parma nach Siena

Print

Fahrradtour: Radfahren auf der Via Francigena von Parma nach Siena - 9 Tage

Diese Reise beginnt in Parma, einem wahren gastronomischen Paradies, und führt Sie durch mittelalterliche Dörfer und antike archäologische Stätten, um die Apenninen am Cisa-Pass zu überqueren, dem Tor zur toskanischen Via Francigena. Anschließend tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Atmosphäre der Lunigiana, dem wenig bekannten Land des Mondes, um später weltberühmte toskanische Städte wie Lucca und San Gimignano zu erreichen. Ihre Fahrt führt Sie weiterhin zwischen tausend Jahre alten Pfarrkirchen und von Türmen gekrönten Burgen, um schließlich Siena zu erreichen, mit der muschelförmigen Piazza del Campo, umgeben von konkurrierenden Contraden.

Route
Tag 1: Ankunft in Parma
Tag 2: Von Parma nach Berceto
Tag 3: Von Berceto nach Aulla
Tag 4: Von Aulla nach Massa
Tag 5: Von Massa nach Lucca
Tag 6: Von Lucca nach San Miniato
Tag 7: Von San Miniato nach San Gimignano
Tag 8: Von San Gimignano nach Siena
Tag 9: Arrivederci Via Francigena!

Tag 1:    Ankunft in Parma

Die Reise beginnt in Parma, einem Juwel der italienischen gastronomischen Tradition: Die Provinz Parma rühmt sich der größten Anzahl an geschützten Ursprungsbezeichnungen und geschützten geografischen Angaben gastronomischer Produkte. Sie können so viele wie möglich probieren und kosten oder sich Zeit nehmen, um die künstlerischen Schönheiten der Stadt zu erkunden: von der imposanten Innenausstattung ihrer Kathedrale und ihres Baptisteriums bis hin zum bezaubernden Palazzo Farnese, entworfen von Michelangelo und erbaut aus Steinen, die aus dem Kolosseum in Rom stammen.

Tag 2:    Von Parma nach Berceto
74 km

Der erste Abschnitt ist recht anspruchsvoll, aber reich an Schönheit: Entlang Ihres Weges liegen die Dörfer Bardone und Terenzo, mit ihren alten Kirchen und einigen in ihren Innenräumen geschätzten Basreliefs. Von diesem Punkt aus werden Sie einen Aufstieg bewältigen, der Sie nach Cassio führt, wo ein kurzes Abstieg glauben lässt, dass Ihr Ziel erreicht haben. Leider ist das nicht wahr: Sie müssen einen weiteren Aufstieg Richtung Berceto bewältigen, einem kleinen "Steinjuwel", wo Sie sich mit lokalen Pilzen und Pattona, einem typischen Kuchen aus Kastanienmehl, stärken können.

Tag 3:    Von Berceto nach Aulla
53 km

Während des letzten Abschnitts gibt es keine Ruhepause, aber die Überraschungen entlang des Weges machen alle Anstrengungen definitiv lohnenswert. Vom Cisa Pass aus erleben Sie einen aufregenden Abstieg nach Pontremoli, Stadt der Brücken und geheimnisvollen Steinstatuen, wo Sie einen entspannten Spaziergang durch die Gassen der Altstadt genießen können. Einmal in Aulla angekommen, stellen Sie Ihr Fahrrad ab und besuchen Sie die Abtei San Caprasio, die archäologische Funde aus dem Mittelalter enthält. Verpassen Sie nicht einen Spaziergang entlang der alten Mauern der Festung Brunella, bevor Sie einen Spaziergang durch das historische Stadtzentrum machen. Und wenn Sie hungrig sind, gibt es nichts Besseres als die leckeren kleinen lokalen Focaccias, die noch heiß genossen werden können und von Aufschnitt und Käse begleitet werden.

Tag 4:    Von Aulla nach Massa
48 km

Von Aulla aus reisen Sie über anspruchsvolle, aber lohnende Pfade: Von hier aus werden Sie zum ersten Mal das Meer erblicken. Entlang der Straße durchqueren Sie sehr grüne Landschaften und mittelalterliche Dörfer. Einmal in Sarzana angekommen, werden Sie von der barocken Innenausstattung der Kathedrale Santa Maria Assunta erstaunt sein und die gotische Fassade der Pieve di Sant'Andrea bewundern, dem ältesten Gebäude der Stadt. Ihre Reise geht entlang flacher Wege weiter, den Spuren der antiken Pilger folgend, die vom römischen Hafen von Luni aus in Richtung Santiago de Compostela aufbrachen, um schließlich die hübsche Stadt Massa zu erreichen, nur wenige Kilometer vom Meer der Versilia entfernt.

Tag 5:    Von Massa nach Lucca
52 km

Entlang des Meeres führt Sie ein schöner Radweg von Marina di Massa nach Pietrasanta. Bevor Sie sich unter den Kunstgalerien und Geschäften umsehen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch des Doms der Stadt, um zwischen seinen Marmorsäulen zu spazieren und seine freskierten Gewölbe zu bewundern. Von Camaiore aus setzen Sie Ihre Fahrt auf und ab durch die Hügel von Lucca fort, betreten durch die Mauern und umgeben sich im historischen Stadtzentrum, stöbern in den kleinen Geschäften auf der kreisförmigen Piazza, um Dinkel und lokale Kekse mit nach Hause zu nehmen, erobern Sie den Guinigi-Turm und bewundern Sie die Stadt von oben aus ihrem hängenden Garten.

Tag 6:    Von Lucca nach San Miniato
46 km

Ein leichtes und flaches Teilstück der Reise führt Sie von den Mauern von Lucca zum historischen Stadtzentrum von Altopascio, vorbei an der Badia di Pozzeveri, wo antike Pilger zum Ausruhen und Beten haltmachen. Verpassen Sie nicht das lokale Brot, eine wahre Delikatesse! Die Route führt durch das wilde Land der Cerbaie, bevor Sie den Fluss Arno überqueren und weiter nach San Miniato fahren. Das Priesterseminar, das dem Hauptplatz den Namen gibt, wird Sie mit seiner besonderen Fassade überraschen: Genießen Sie sie beleuchtet, vielleicht nachdem Sie ein Risotto mit dem typischen weißen Trüffel, dem Stolz der Region, gegessen haben.

Tag 7:    Von San Miniato nach San Gimignano
41 km

Ein anspruchsvoller, aber einzigartiger Abschnitt erwartet Sie. Von San Miniato aus steigen Sie hinab in den Grund des Val d'Elsa, um später wieder aufzusteigen Richtung Gambassi Terme, wo Sie die Schwelle der Pieve di Chianni überqueren können, wo auch Erzbischof Sigeric auf seinem Weg nach Rom übernachtete. Ihre Reise führt Sie weiter durch herrliche Naturlandschaften nach San Gimignano, einer der schönsten Städte entlang der Via Francigena: Ihre berühmten Türme prägen die unverkennbare Silhouette. Verpassen Sie nicht den Blick auf die mittelalterliche Stadt und ihre umliegenden Täler von der Spitze des Torre Grossa aus, oder wenn Ihnen die Energie nicht ausgeht, wagen Sie sich die Stufen der Rocca di Montestaffoli hinauf, für einen noch spezielleren Ausblick.

Tag 8:    Von San Gimignano nach Siena
50 km

Von San Gimignano aus setzen Sie Ihre Fahrt durch die toskanischen Hügel fort, auf und ab, bis nach Colle Val d'Elsa, einem zeitlosen toskanischen Dorf mit einem charmanten historischen Stadtzentrum und schmalen Gassen, die durch die Steinmauern schlängeln. Die Route führt dann durch einen der schönsten Abschnitte der Via Francigena: eine meditative Strecke, entlang derer Sie sich mit der Stille der Pieve di Strove, mit ihren romanischen Innenräumen, umgeben können, oder in der Ruhe der prächtigen Abtei auf Isola, mit ihrer imposanten Abtei, verweilen können. Verpassen Sie nicht einen Spaziergang entlang der Mauer des atemberaubenden Schlosses von Monteriggioni, das einst die Repubblica von Siena verteidigte, bevor Sie über Feldwege und das alte mittelalterliche Dorf Cerbaia erreichen. Ein unvergesslicher Weg, um Ihre Ankunft zu feiern? Ein Teller Pici all'Aglione auf der beleuchteten Piazza del Campo. Und vergessen Sie nicht den Panforte!

Tag 9:    Arrivederci Via Francigena!

Die Reise endet nach dem Frühstück, es sei denn, Sie haben zusätzliche Nächte oder andere optionale Dienstleistungen bei uns gebucht.

Unterkunft

3-Sterne-Hotels und Agriturismi (Bauernhöfe)

Leihräder
Praktische Information

9 Nächte inklusive

3-Sterne-Hotels und Agriturismo (Bauernhöfe)

Frühstück inklusive

Touristeninformationen zu allen Sehenswürdigkeiten

Fahrradverleih verfügbar

Service-Hotline 24/7 

Gepäcktransport zum nächsten Hotel

GPS-Tracks verfügbar

Reisekranken- und Gepäckversicherung

Arrival info

Die nächstgelegenen Flughäfen von Parma sind die Flughäfen von Bologna (ungefähr 90 Kilometer östlich von Parma) und Mailand (Mailand-Linate "Enrico Forlanini" - ungefähr 130 Kilometer nordwestlich von Parma).

Von Siena aus sind die nächsten Flughäfen der Flughafen Florenz und der Internationale Flughafen Pisa.

Parma und Siena Hauptbahnhöfe

Touroperating

S-Cape Countryside Travels srl
Borgo Allegri 16R
50122 Florenz FI
Italien
USt-IdNr. IT05227330486

Italian Bike Tours verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie unter den Datenschutzhinweisen. 

extraSmallDevice
smallDevice
mediumDevice
largeDevice